1000 jähriges Jubiläum 2018

Die Aktivitäten im Jubiläumsjahr 2018.

http://www.wormeln.de/geschichte-zeittafel/

Juli 2018
07. & 08. Juli 2018

Zu angeregten und sicherlich interessanten Gesprächen trafen sich die Honoratioren und Sponsoren am Sonntag am 8. Juni nach dem Mittagsmahl und Festreden.

Der stellvertretende Landrat Johannes Reineke übergab vor dem Mittagessen in Verbindung mit seiner Festrede; in der er den Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft hervorhob, die Urkunde des Landes an Willi Menge.

Auch Bürgermeister Michael Stickeln ließ es sich nicht nehmen eine Urkunde nach seiner Laudation zu übergeben. Eine kleine Finanzspritz zur Feier des Tages an die Gemeinde wurde ebenfalls vom Bürgermeister zugesagt.

Der Musikverein Germete war wie schon am Samstag rechtzeitig zur Stelle und sorgte für Kurzweil während der Pausen, dem Mittagessen und am Nachmittag.

Ca. 300 Personen wurden am Mittagsbuffet gegen eine kleine Spende beköstigt. Die allgemeine Resonanz zum Essen war recht positiv.

In einer feurigen Rede betonte Kreisheimatpfleger Werner Gorzolka wie wichtig es ist innerhalb der Dorfgemeinschaft füreinander und miteinander dazu sein. Gerade kleinere Dörfer kennen vielfach nur Mitmacher und weniger Zuschauer, denn nur so kann auch ein derartiges Jubiläum wie Wormeln es gerade veranstaltet durchgeführt werden.

Monsignore Uwe Wischkony der Direktor der Landvolkshochschule zeigte in seiner Abschlussrede noch die Historie der Klöster auf, die dann im 19. Jahrhundert mit dem Höhepunkt der Auflösung vieler Klöster endete.

Die Kinder der Kita  „Kleine Kobolde“ sowie die Jazzdance – Gruppe gestalteten nach dem Mittagessen den Nachmittag kurzweilig und bekamen allseits positives Feedback.

Speziell die Kinder hatten sowohl am Samstag und Sonntag viel Spaß und Freude mit der Hüpfburg und den Traktoren auf denen sie  herumtollen konnten.

Eine Vielzahl von historischen Geräten sowie Handwerkskunst und früherer Hausarbeit konnten die zahlreichen Besucher begutachten und hinterfragen.

Ballonwettbewerb zum 1000- jährigen Jubiläum von Wormeln.
Nach einer Wartezeit von drei Wochen auf Rückantwort fand das Ballonfliegen zum Jubiläum seinen Anschluss. Es kamen Rückantworten aus „Steinau an der Straße“, Ulmbach im Main-Kinzig-Kreis und aus Hammelburg in Franken mit ca. 190 bzw. 210 Entfernungskilometer. Über einen Eisgutschein freuten sich die Kinder, (siehe Foto).
Im Rahmen des Sportfestes des SV Wormelia Wormeln wurde vom Ortsvorsteher Willi Menge der jeweilige Gutschein für ihre Teilnahme an die Kinder überreicht.

November 2018
Großer Zapfenstreich in Wormeln
Anlässlich des Volkstrauertages gedenkt der Schützenverein Wormeln am Samstag, dem 17.11.2018, der Gefallenen und zivilen Opfern beider Weltkriege.
Die heilige Messe findet um 17.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Simon und Juda zu Wormeln statt. Eine Ansprache des Oberst mit anschließender Kranzniederlegung folgt im Anschluss. Danach nimmt der Schützenverein Aufstellung auf dem Gutshof und marschiert zum Vorplatz des Kolumbariums, wo der Große Zapfenstreich im Rahmen der 1000 Jahr Feierlichkeiten von Wormeln zelebriert wird. Der Abschluss für alle teilnehmenden Schützen, Feuerwehrkammeraden und deren Frauen, Wormelner Bürger und allen Gästen findet nach erfolgtem Zapfenstreich in der Twistetalhalle statt. Der Musikverein Ossendorf spielt in der Halle noch zünftige Blasmusik auf. Für Getränke und eine warme Gulaschsuppe ist ebenfalls gesorgt.

Nach der Messe und der Kranzniederlegung am Ehrenmal der gefallenen Soldaten sammelte der Oberst Stefan Branke vom Schützenverein Wormeln seine Schützen und Offiziere zum Marsch vom Gutshof zum Vorhof des Kolumbariums.


Lothar Glade als erster Vorsitzender des Schützenvereins begrüßte den aktuellen König Valentin Pfeiffer sowie alle Anwesenden. Er erinnerte in seine Ansprache an die Historie des Großen Zapfenstreiches und betonte die Wertigkeit der Vereine in unserer Gemeinde Wormeln.

Zur Nationalhymne, gespielt vom Musikverein Ossendorf salutierte der Schützenverein, einige Zuschauer sangen den Text mit.

Der Spielmannszug Daseburg und Musikverein Ossendorf sorgte währen der Veranstaltung vor dem Kolumbarium für den dazugehörigen musikalischen Rahmen.

Nach dem Großen Zapfenstreich ging es geführt vom Spielmannszug Daseburg und Musikverein Ossendorf für die Schützen und Gäste in die Twistetalhalle. Dort wurden dann die Gäste und Schützen verköstigt. Der Musikverein Ossendorf sorgte anschließend noch für zünftige Musik bei der sich die Gäste richtig wohl gefühlt haben.

Dezember 2018
Neuer Chor tritt am Sonntag den 02. Dez. 2018 um 17:00 Uhr in der Kirche auf.
Im Rahmen des1000-jährigen Jubiläums tritt der neue Chor in der Wormelner Kirche um 17:00 Uhr auf. Karten für 12,- Euro bzw. ermäßigt für 7 ,- Euro sind an der Kasse am Kirchenportal ab 15:30 zu erwerben. Es gibt keine Platzreservierung!
____________________________________________________________________
Der Neue Chor Warburg gab am 2. Dezember 2018 ein Festkonzert zum Abschluss des 1000jährigen Bestehens des Klosterdorfes Wormeln in der vollbesetzten Kirche St. Simon und Judas. Der Titel des Konzertes lautet Alleluja. Es waren Chorwerke von der Romantik bis in die heutige Zeit.
Michael Schmidt am Klavier und an der Orgel, die Leitung und Dirigentin seine Frau Schmidt-Högen.