Hallenförderverein

April 2017
Am 22. April 2017 Sauberkeitstag in der Twistetalhalle Wormeln!

 

Februar 2017
Am 10. Februar 2017 fand die Mitgliederversammlung des Förderverein Twistetalhalle e. V. statt. Zu Beginn um 19.00 Uhr Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Gerd Thöne. Es folgte ein Gedenken an die verstorbenen Mitglieder, danach ein Protokoll der letzten Mitgliederversammlung durch Ernst Isenberg. Weiter ging es mit Rechenschaftsberichten durch den Vorsitzenden Gerd Thöne und den Kassierer Martin Even. Dem Vorstand wurde Entlastung erteilt. Weiterhin standen Neuwahlen an.
Gewählt wurden:
1.
Vorsitzender Gerd Thöne, 2. Vorsitzender Wolfgang Meisohle, Kassierer Martin Even, Schriftführer Ernst Isenberg, Beisitzer Karsten Branke.
Ausgeschieden aus dem alten Vorstand ist Werner Thill nach 21 Jahren.
Zu Kassenprüfer wurde Wolfgang Laskowski und Manfred Thill wiedergewählt.

 

E. T.

 

 

Die Wahl eines Hausmeisters/Hallenwart wurde vertagt. Der bisherige Hallenwart Günter Hartwig wurde nach 13 Jahren verabschiedet, da er Verzogen ist.

 

 

Durch den 1. Vorsitzenden wurden noch einige neue Maßnahmen für die Zukunft vorgestellt, u. a. die Anbringung eines Schriftzuges mit dem Hallennamen am Eingang und ein Arbeitstag am 22. April 2017 um 9.00 Uhr als Vorbereitung für das Stadtschützenfest.

Februar 2016

Mitgliederversammlung des Hallenförderverein am Freitag den 12. Febr. 2016 um 19:00 Uhr in der Twistetalhalle.

August 2015
Dankesfeier am Freitag, den 21. August um 18:00 Uhr in der Twistetalhalle
Der Vorstand des Hallenförderverein läd alle Helfer, Spender und Unterstützer zu einer kleinen Dankesfeier ein!

Mai 2015
Modernisierung der Twistetalhalle planmäßig abgeschlossen.

DSCF3874

Web Eingang

Web WC

Halle Vorher - Nachher

Letzte Handgriffe zur Modernisierung der Twistetalhalle in Wormeln.  
Nachdem die Renovierungsarbeiten der Toiletten und die Umlegung des Eingangsbereiches in der Twistetalhalle in Wormeln beendet wurden war die Grundsäuberung des Mobiliars, der Fenster und der Halle erforderlich, um den Baustaub restlos zu entfernen. Zur Reinigung und zu den finalen Kleinarbeiten kamen viele fleißige Hände die rechtzeitig zum Königschießen die Halle entsprechend herrichteten.web

Twistetalhalle in Wormeln soll gereinigt werden.
Nachdem die Renovierungsarbeiten der Toiletten und die Umlegung des Eingangsbereiches in der Twistetalhalle in Wormeln kurz vor dem Abschluss stehen, ist eine Grundsäuberung des Mobiliars, der Fenster und der Halle selbst erforderlich, um den Baustaub restlos zu entfernen.
Damit sich die Halle zum Königschießen und zum Schützenfest rechtzeitig in strahlendem Glanz präsentiert, sollen ab Montag, den 11. Mai 2015 jeden Abend bis zur Fertigstellung, jeweils ab 17:00 Uhr, die Säuberungsarbeiten durchgeführt werden. Es wird davon ausgegangen, dass die Arbeiten mindestens drei bis vier Abende andauern.
Der Vorstand des Fördervereins würde sich sehr freuen, wenn zahlreiche Männer und Frauen jeder Altersgruppe aus dem Dorf die Reinigungsarbeiten aktiv unterstützen würden. Ferner wird darum gebeten, entsprechende Reinigungsutensilien (Wischgeräte, Putzlappen, Putzeimer, Putzmittel ect.) mitzubringen, da sie nicht in ausreichender Anzahl für alle Helfer zur Verfügung stehen.

Modernisierung der Twistetalhalle in Wormeln!

DSCF0979

 

 

 

 

 

 

 

 

März 2015
Jahreshauptversammlung des Hallenfördervereins der Twistetalhalle in Wormeln am 6. März 2015.

  • Der erste Vorsitzende Gerd Thöne begrüßte die anwesenden Mitglieder im Sportheim Wormeln und eröffnete die JHV. Aktuell hat der Hallenförderverein 104 Mitglieder.
  • Ernst Isenberg als Schriftführer verlas das Protokoll der letzten Versammlung welches ohne Widerspruch akzeptiert und  verabschiedet wurde.
  • Der Kassenbericht vorgetragen von Martin Even  1. Kassierer zum Stand vom 31. 12. 2014  wurde ebenso von den Kassenprüfern ohne Beanstandung zur Entlastung vorgelegt und von den anwesenden Mitgliedern genehmigt.
  • Bericht zum aktuellen Status des Hallenumbaus vom 1. Vorsitzenden.
    Trotz einiger unerwarteter Widrigkeiten und Altlasten aus der Phase der Bauerstellung in den Jahren 1970 – 1971 ist der Umbau im Zeitplan. Aktuell laufen die Fliesenarbeiten, die Dank tatkräftiger und zahlreicher Unterstützung recht fortgeschritten sind. Insgesamt lobte Gerd Thöne die bisherige super Unterstützung durch die vielen Helfer und Unternehmen. Die Perspektive rechtzeitig zum Schützenfest mit dem Umbau fertig zu sein erscheint recht hoch. Auch das noch ausstehende zukünftige Thema  Dacherneuerung der Twistetalhalle wurde nochmal vorgetragen und erläutert. Momentan warten die Verantwortlichen noch auf einige entsprechende finanzierbare Angebote von den Fachfirmen.
  • Die Finanzlage wurde von dem ersten Kassierer und ersten Vorsitzenden als aktuell befriedigend eingestuft, sofern die zugesagten Mittel aus der Stadt Warburg nächstes Jahr termingerecht  fließen. Die positive Überraschung ergab die Spendensammlung in der Gemeinde Wormeln. Die Bürger der Gemeinde spendeten über 9.000,- Euro. Ein herzlicher Dank an alle Spender übermittelt hiermit der Vorstand und der Hallenförderverein. Desweitern sind noch einige Großspenden von der Volksbank, Bürgerstiftung und Sparkasse zugesagt, so dass eine Kreditaufnahme evtl. vermieden werden kann.
  • Wahl der Kassenprüfer für das kommende Jahr. Vorgeschlagen wurden Gerhard & Günter Glade. Die Anwesenden Mitglieder wählten einstimmig die beiden Brüder als Kassenprüfer.
    Ende des offiziellen Teils der Jahreshauptversammlung war um 20:20 Uhr, jedoch gab es danach noch Diskussionsstoff für einige Anwesende.

JHV 06.03.2015

von links: Schriftführer Ernst Isenberg; 1. Beisitzender Werner Thill;
1. Vorsitzender Gerd Thöne; 2. Vorsitzender Wolfgang Meisohle;
Kassierer Martin Even.
______________________________________________________________________

Febr. 2015
Die Arbeiten an der Halle nehmen weiter Gestalt an:
Die Arbeitsstunden zur Dokumentation für die Stadt Warburg sind erforderlich und werden täglich festgehalten.
Web Stundenschreiber

Der Estrich wurde in sämtliche neuen Räume eingebaut. Die neue Dacheindeckung auf dem Anbau wurde fertiggestellt.

Web Dacheindeckung
Die Verlegung der Lüftungs- und Heizungsrohre wurde ebenfalls vorgenommen.
Albert Lüftung

Mit dem Verlegen der Fliesen wurde begonnen.

Web Hermann Fliesen

 

Web Fliesen Manfred

05.01

Unbenannt

Stand 05. Jan. 2015
Die Umbauarbeiten in der Twistetalhalle nehmen Form an.

Die Vorinstallationen für die Toilettenanlagen wurden durchgeführt.

Web Toiletten

Schweißbahnen auf den Fußböden wurden verlegt.

WEB Arbeiter

Ein gutes Stück weiter gekommen sind die Umbaumaßnahmen in der Twistetalhalle. Alle Zwischenwände stehen. Die letzten Abrissarbeiten und Mauerdurchbrüche sind erfolgreich abgeschlossen worden. Das Dach des Vorbaus ist mit Folie abgedeckt. Die Formblechabdeckung wird nach Lieferung aufgebracht. Die Putzarbeiten haben begonnen. Alle Kanalarbeiten im Innenbereich, die mit umfangreichen Stemmarbeiten im Betonboden verbunden waren, sind fertiggestellt. Die Schreiner haben die neuen Decken bereits eingezogen und die Elektriker haben ebenfalls schon einen Großteil ihrer Kabelarbeiten abgeschlossen.
In den nächsten Wochen sind Fachleute (Sanitär, Heizungsbauer, Elektriker und Maurer für Putzarbeiten) gefragt. Wer hierbei noch nicht eingebunden ist und vom Fach etwas versteht, ist herzlich zur Mithilfe eingeladen.
Der Vorstand teilt mit, dass immer wieder Leute bereit sind, die Arbeiten zu unterstützen. Es sind im Moment allerdings wenig Unterstützungsarbeiten erforderlich, sondern vielmehr die vorstehend genannten Facharbeiten, wobei es dabei weniger auf die Vielzahl von Unterstützer, sondern auf den Sachverstand ankommt.
Der Vorstand möchte sich an dieser Stelle bei allen Helfern für die bisher geleistete Mitarbeit herzlich bedanken.
An dieser Stelle und in den bekannten Aushangkästen wird berichtet, wenn wieder Unterstützungsarbeiten anstehen.
05.01 2

Stand 30. Dez. 2014
Ausheben der Fundamente für die Behindertentoilette, Abbruch der Zwischenwände in den alten Toilettenanlagen. Anstrich von Sparren, Fetten, Ständer und der Schalbretter für den Anbau.
Montag, 8. Dez. 2014 kleines Richtfest mit Firma Bracht.
1 Richtfest
Freitag, 19.12.2014 Weihnachtsmarkt auf dem Hof Wagner
Der Erlös ist für den Um- und Anbau der Halle bestimmt.
Das Dach vom Vorbau wurde rechtzeitig vor dem Wintereinbruch mit Schalbrettern versehen und mit Folie abgedeckt.
Innen wurden die Decken in den neuen Toiletten mit grünen, feuchtbeständigen Rigipsplatten versehen, vorher jedoch schon einige Elektrokabel verlegt. Die neue Eingangstür ist bereits gebrochen und ein Stahlträger als Sturz eingebaut. Den vielen fleißigen und freiwilligen Helfern vielen Dank.
2 Richtfest

Stand 27. Nov. 2014 
Twistetalhalle in Wormeln wird modernisiert!
Die Um- und Anbauarbeiten in der Twistetalhalle Wormeln schreiten voran. Inzwischen sind alle Erdarbeiten abgeschlossen und die Gräben wieder verschlossen worden, nachdem die notwendigen neuen Kanalrohre eingebracht worden sind und die Wasserleitung neu angeschlossen wurde.

Von diesen umfangreichen Arbeiten ist nichts mehr zu sehen. Die Helfer freuen sich nun, dass bei den weiteren Arbeiten jeden Tag der Fortschritt zu sehen ist. So kann der Beobachter feststellen, dass inzwischen die Fundamente und die Sohle gegossen worden  sind. Der Anbau ist sogar schon auf die fertige Höhe gemauert worden, die tragenden Betonsäulen und der Ringanker sind gegossen, so dass der Zimmermann in Kürze richten kann. Die ehrenamtlich tätigen Helfer sind zuversichtlich, dass damit vor dem Wintereinbruch das Dach noch geschlossen wird und somit die Fachleute über den Winter die Innenarbeiten durchführen können.
In den nächsten Wochen sind Fachleute (Sanitär, Heizungsbauer, Elektriker) usw. gefragt. Daneben würde sich die Projektgruppe freuen, wenn sich noch der eine oder andere in den nächsten Tagen für Holzstreicharbeiten zur Verfügung stellen könnte. Willig Menge von der Projektgruppe hat diese Arbeiten federführend in der Hand. Freiwillige können sich bei ihm oder jedem anderen Projektgruppenmitglied für diese Arbeit melden.

Erdarbeiten Web
26. Oktober 2014
Im Rahmen des Frühstück zum Patronatsfest am 26. Oktober 2014 wurde vom Pfarrgemeinderat (PGR) durch die Vorsitzende Julia Floren ein Beitrag in Höhe von 700,- Euro an den Vorsitzenden des Hallenförderverein Gerd Thöne übergeben. Diese Summe kam aus dem Ergebnis des Sommerfests vom 5. Juli 2014 veranstaltet durch den Pfarrgemeinderat Wormeln zusammen. Julia Floren betonte, das somit der Erlös des Sommerfestes letztendlich der gesamten Gemeinde zugutekomme. Nach dem Motto > Von der Gemeinde für die Gemeinde< wurde die Zuwendung von 700,- Euro für die Hallenrenovierung von Julia Floren an die Vorsitzenden des Hallenfördervereins Gerd Thöne und Wolfgang Meisohle übergeben.Gerd Thöne bedankte sich sichtlich gerührt über eine derartig großzügige Zuwendung. Er betonte in seiner Dankesrede auch, dass die geplanten Maßnahmen an der Twistetalhalle noch entsprechender materielle und finanzielle Aufwendungen bis zur Fertigstellung bedürfen um auch für die Zukunft der Gemeinde eine entsprechendes Umfeld und einen Treffpunkt zu bieten.

Web 1

Präsentation1Web
Präsentation2
Web4
Das Kernteam

WEB 2

In den nächsten Wochen und Monaten hat sich der Förderverein der Twistetalhalle in Wormeln viel vorgenommen. Bis zum nächsten Schützenfest Ende Mai 2015 sollen ein neuer Eingang geschaffen und die vorhandenen Toilettenanlagen völlig umgebaut werden. Der jetzige Eingang wird zur linken Seite verlegt und der Windfang außen neu angebaut werden. Dies ist notwendig, weil der Platz des jetzt vorhandenen Windfangs innerhalb der Halle zur Vergrößerung der Toiletten benötigt wird. In den neu zu schaffenden Anbau soll zusätzlich eine Behindertentoilette und ein Abstellraum eingebaut werden. Ferner soll außen ein überdachter Unterstand in den Vorbau integriert werden, um auch den Rauchern, die innerhalb der Halle bekanntermaßen nicht mehr rauchen dürfen, ein trockenes Plätzchen in der Zukunft außen anbieten zu können.
Die Umbaumaßnahmen sind erforderlich geworden, da die jetzigen Toiletten nicht mehr zeitgemäß und zum Teil marode sind. Um die Ausgaben so niedrig wie möglich zu halten, will der Förderverein alle Arbeiten in Eigenleistung durchführen. Die Planungen sind inzwischen abgeschlossen und die Baugenehmigung liegt vor, so dass am Samstag, dem 27. September 2014, morgens um 08.00 Uhr mit den ersten vorbereitenden Arbeiten begonnen werden soll, bevor dann in den nächsten Tagen der Bagger anrückt, um die Fundamente und die Sohle für den Vorbau auszubaggern.

Für die Durchführung des Objektes hat der Förderverein eine Projektgruppe, bestehend aus dem Vorstand und weiteren Fachleuten, gegründet. Mit Facharbeitern und zahlreichen anderen Personen sind Gespräche geführt worden, so dass der Vorstand des Fördervereins zuversichtlich ist, dass zahlreiche ehrenamtliche Helfer die Bauarbeiten unterstützen werden. Über jeden weiteren freiwilligen Helfer würde der Förderverein sich herzlich freuen.
Im Aushangkasten an der Bushaltestelle bei der Gaststätte Heppe, im Aushangkasten am Sportheim und auch an der Halle selbst werden jeweils die nächsten Arbeitstermine und die Art der Arbeiten angekündigt, so dass sich jeder freiwillige Helfer informieren und orientieren kann. Der Vorstand beabsichtigt diese Bekanntgaben auch weiterhin auf der Wormelner Seite im Internet unter www.wormeln.de einzustellen.Die Umbaumaßnahmen sind erforderlich geworden, da die jetzigen Toiletten nicht mehr zeitgemäß und zum Teil marode sind. Um die Ausgaben so niedrig wie möglich zu halten, will der Förderverein alle Arbeiten in Eigenleistung durchführen. Die Planungen sind inzwischen abgeschlossen und die Baugenehmigung liegt vor, so dass am Samstag, dem 27. September 2014, morgens um 08.00 Uhr mit den ersten vorbereitenden Arbeiten begonnen werden soll, bevor dann in den nächsten Tagen der Bagger anrückt, um die Fundamente und die Sohle für den Vorbau auszubaggern
Der Vorstand ist zuversichtlich, dass das kommende Schützenfest Ende Mai 2015 in gewohnter Art, dann aber bei weit aus schöneren und modernen Toiletten, in der Halle gefeiert werden kann.

Für Rückfragen stehen die Projektgruppenmitglieder gerne zur Verfügung.

Die Projektgruppen!

Final
———————————————————————————-